Das Jahr 2019 bringt wichtige gesetzliche Neuerungen für den Schutz von Marken und anderen IP-Rechten und für die Werbung in der EU mit sich. Dazu gibt es einige grundlegende aktuelle Gerichtsentscheidungen, die Sie für den Schutz Ihres geistigen Eigentums und künftige Werbemaßnahmen kennen sollten. Unsere Experten berichten aus erster Hand und bringen Sie in allen wesentlichen Fragen auf den aktuellen Stand.

Brands und Brexit: Solange Großbritannien Mitglied der EU ist, umfasst der Schutz von EU Marken und EU Designs automatisch auch das Gebiet des Vereinigten Königreiches. Was passiert mit dem Markenschutz nach dessen Ausscheiden aus der EU? Unsere UK-Anwälte von Osborne Clarke London geben Ihnen wichtige Tipps für den anhaltenden Schutz Ihrer EU Marken in Großbritannien.

Das neue Markengesetz: Wie schütze ich meine Brands und Claims künftig noch effektiver? Welche Maßnahmen sind sinnvoll und wovon kann ich absehen, wenn ich einerseits meine Rechte verlässlich schützen und durchsetzen will, andererseits mich bei der Benutzung ähnlicher Zeichen und Claims nicht angreifbar machen will? Hierzu geben wir wichtige Hinweise sowohl aus Anwaltssicht als auch unmittelbar aus Unternehmenssicht unter Berücksichtigung aktuellster Rechtsprechung.

Das neue Gesetz zum Schutz von Betriebsgeheimnissen: Brauche ich für den wirksamen Schutz von Know-how künftig Prozesse wie beim Datenschutz? Worauf müssen Unternehmen künftig besonders achten?

Werbung – aktuelle Trends der Rechtsprechung zu besonderen Werbeformen: Online Werbung und Datenschutz: Wann kann ich zustimmungsfrei werben? Was ist zu beachten, um eine Einwilligung des Adressaten wirksam einzuholen? Konkrete Vorgaben der Instanzgerichte für zulässiges Social-Media und Influencer-Marketing u.a.

Programm

15:00 Uhr   Einlass / Akkreditierung

15:30 Uhr   Grußwort

15:35 Uhr   1. Vortrag: Brands and Brexit: Aktuelle Entwicklungen zum Brexit und den Auswirkung für den Schutz von EU Marken, Designs und Werbung in UK  (engl.), Robert Guthrie (Partner Osborne Clarke London)

15:55 Uhr   2. Vortrag: Do`s & Don`ts aus Unternehmenssicht – Wie sollten Unternehmen mit dem Schutz ihres geistigen Eigentums und den Auswirkungen des Brexit umgehen?, Fabian Piltz (Justiziar, Rechtsabteilung Zalando SE)

16:20 Uhr   3. Vortrag: Influencer Marketing und andere aktuelle Themen im Werberecht / Geschäftsgeheimnis und Know-How Schutz: neuer Gesetzesentwurf 2019 – die wichtigsten Änderungen im Überblick, Andrea Schmoll (Partnerin Osborne Clarke Köln)

16:40 Uhr   4. Vortrag: das neue Markengesetz 2019 – Aktuelle Entwicklungen zum besseren Schutz der eigenen Brands und Claims, Matthias Kloth (Partner Osborne Clarke Hamburg)

17:00 Uhr   Get-Together

19:00 Uhr   Ende der Veranstaltung

 

Um eine Anmeldung wird gebeten.

Eine Veranstaltung von