Berlin Spandau – Insgesamt 400 Quadratmeter Studiofläche widmen sich Sendungen zu den Themen Videospiele im Allgemeinen sowie Wettkämpfe zwischen Gamern. Mit diesem Schritt leistet die Freaks 4U Gaming GmbH ihren Beitrag zur Stärkung des hiesigen Gaming- und Esport-Marktes.

„Im Rahmen unserer zahlreichen Kooperationen mit deutschen TV-Sendern kam immer wieder die Wichtigkeit der jungen Zielgruppe zur Sprache. Die Fernsehbranche steht aktuell vor der großen Herausforderung, eben diese jungen Leute anzusprechen, welche wir für unsere Gaming- und Esport-Inhalte zu begeistern wissen“, erzählt Matthias Remmert, Vice President der Freaks 4U Gaming GmbH.

Zuschauer können montags bis freitags die GamesNight von 22:00 bis 00:30 Uhr im deutschen Fernsehen verfolgen. Esport-Enthusiasten und die, die es noch werden wollen, bekommen mit dem Format GameSports täglich die aktuellsten Informationen der größten Esport-Titel zusammengefasst. Dazu zählen unter anderem Turnierverläufe, Spielertransfers, aber auch Spiel-Patches. Im Format HandyHelden werden aktuelle Mobile-Games auf Herz und Nieren getestet. Bei ZOCK! werden die Zuschauer auf eine Reise durch brandneue Games oder Retrotitel genommen.

Es wird bereits an weiteren Formaten gearbeitet, die unter anderem die hauseigenen Gaming-Communitys und damit in Verbindung stehende Persönlichkeiten aus dem Talent-Portfolio der Agentur mit einbeziehen. Zu den Communitys zählen Summoner’s Inn und 99Damage, Deutschlands Anlaufstellen Nummer eins für League of Legends und Counter-Strike: Global Offensive, sowie die größte internationale Dota 2-Community joinDOTA.

Unseren Gästen wird ein Blick Hinter die Kulissen von Freaks 4U Gaming GmbH geboten. Die Tour startet mit einer Begrüßung und Einführung in die Gründungsgeschichte durch Michael Haenisch (Gründer Freaks 4U Gaming GmbH) und bietet Einblicke in die Führung durch Matthias Remmert (Vice President Freaks 4U Gaming GmbH), die Redaktion, die Regie, den Schnitt und Moderation unterschiedlichster Formate ob E-Sport oder Mobile Games, unterschiedlichster Kanäle ob Web oder TV.

Teilnahme nur für games:net Mitglieder und auf Einladung möglich!

Eine Veranstaltung von

In Kooperation mit

Das games:net wird gefördert von

Partner der games:net Initiative

Sponsoren der games:net Initiative

Medienpartner der games:net Initiative