Am 17. Oktober wird Dr. Alexandra Henkel, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Wirtschaftsmediatorin, Business Coach und zert. Datenschutzbeauftragte (TÜV) einen Überblick zu folgenden Regelungen und Gerichtsurteile geben:

  • Fragen der Arbeitsvertragsgestaltung (Ausschlussfristen, Kündigungsfristen und mehr)
  • Befristung (Verfassungsgericht kippt BAG-Rechtsprechung zu Vorbeschäftigung und sachgrundlose Befristung)
  • Rechtsprechung zu Transmenschen und intersexuellen Menschen – Folgen für Stellenausschreibungen?
  • Urlaubsrecht (Anspruch für Scheinselbständige, Gewährung ohne Antrag?)
  • Entscheidungen zu Überwachung und Beschäftigtendatenschutz
  • Kündigungsrechtsprechung (z.B. schützt Geständnis vor Kündigung, Frist bei Verdachtskündigung)
  • Teilzeitrecht (Brückenteilzeit kommt), Mindestlohn

Dr. Alexandra Henkel berät nationale und internationale Unternehmen sowie Behörden im Arbeitsrecht mit allen seinen Facetten: von Tarifverhandlungen über Beratung bei Umstrukturierungen und Sanierungen, über Datenschutz, Statusfeststellungsverfahren und Vertragsgestaltungen, bis hin zu der laufenden Stand-by-Beratung der Personalverantwortlichen. Frau Dr. Henkel ist darüber hinaus sowohl innerbetrieblich als auch bei Konflikten zwischen Unternehmen als Moderatorin sowie als externe Whistleblowerstelle und Trainerin für Führungskräfte tätig.

 

Wir laden Sie herzlich ein

zu: HR_netWork: Update Arbeitsrecht

am: Mittwoch, 17. Oktober 2018

um: 9.30 Uhr (bis ca. 11.30 Uhr) (Einlass: 9 Uhr)

bei: (ACHTUNG NEUER ORT) Hotel Zoo Berlin  | Kurfürstendamm 25 | 10719 Berlin

 

Das Seminar ist den Mitgliedern des media:net berlinbrandenburg vorbehalten und kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Ihre Anmeldung nehmen wir auf unserer Eventseite entgegen.

 

HR_netWork ist die Plattform für alle HR-Fachkräfte aus der Medien-, Digital- und Kreativwirtschaft innerhalb des media:net berlinbrandenburg. Die neue Arbeitswelt ist eine andere geworden, für Personaler und für Mitarbeiter. Wie findet man Mitarbeiter, wie fördert man sie, wie bindet man sie ans Unternehmen? In Workshops, Seminaren, Roundtables und Best- Practice-Präsentationen, werden die Themen erörtert. Ziel ist es, den Coachingbedarf zu definieren, Netzwerke auszubauen und vom Erfahrungsaustausch zu profitieren.