Julia Jäkel (Gruner+Jahr) im Gespräch mit Volker Wieprecht (radioeins) über Innovation und Kreativität – wie Verlage die Zukunft finden. Als CEO von Gruner+Jahr, einem der größten Magazinverlage in Europa, verantwortet Julia Jäkel mehr als 500 Magazine und digitale Angebote.

Ihre Karriere begann sie 1997 im Zentralen Nachwuchsprogramm bei Bertelsmann, das sie ein Jahr später zu Gruner + Jahr führte. Ende der 90er-Jahre gehörte sie zum Gründungsteam der „Financial Times Deutschland“, 2004 übernahm sie die Verlagsleitung der „BRIGITTE“. Seit 2013 ist sie CEO von Gruner+Jahr. Unter ihrer Leitung erfuhr das Verlagshaus viele Veränderungen – vor allem das digitale Angebot ist großflächig erweitert worden und der Verlag kann wieder steigende Gewinne und stetigen Zuwachs verbuchen.

Beim 42. mediengipfel diskutiert die Medienfrau mit Moderator Volker Wieprecht über Verantwortung und Veränderung in der Medienbranche, die Zukunft von Verlagen und wie Gruner + Jahr dank Innovationen und Kreativität der Spagat zwischen Tradition und Digitalisierung gelingt.

 

 

Organisiert von

Gefördert von

Medienpartner