Da unter dem Oberbegriff „Künstliche Intelligenz“ vielfältige Verfahren zusammengefasst sind, scheint es sinnvoll, diese weiter zu strukturieren, um somit zielgerichteter Kooperationen befördern zu können.

Aus diesem Grund lud media.connect und das Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem MediaTech Hub Potsdam am 15. Mai zum exklusiven Austausch in kleinen Gesprächsrunden mit 10-15 Teilnehmern.

Experten aus verschiedenen Branchenbereichen diskutierten wo Potenziale bestehen, Verfahren der Künstlichen Intelligenz in bestimmten Branchen einzusetzen. Hierzu wurden insbesondere Branchen-Vertreter eingeladen, die Potenziale sehen, KI Methoden einzusetzen, um neue Geschäftsfelder zu erschließen oder bestehende Geschäftsmodelle wertschöpfend anzureichern.

KI-Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft waren als Gesprächspartner ebenfalls dabei, um das Anwendungsfeld besser kennenzulernen, Erfahrungen aus Projekten in diesen oder vergleichbaren Anwendungsfeldern einzubringen und aufzuzeigen, welche Verfahren schon ein Niveau erreicht haben, so dass sie im realen Betrieb eingesetzt werden können.

Die KI-Werkstatt wurde protokolliert und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Eine Veranstaltung von

In Zusammenarbeit mit

 

Mit freundlicher Unterstützung von