Gute Gründe für die Teilnahme

Im Kreis von Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern wollen wir ein Zeichen für eine moderne zukunftsgewandte Wirtschaft in den neuen Bundesländern setzen. Wir wollen die Kommunikation untereinander befördern und mit kompetenten Experten zu wichtigen Wirtschaftsfragen diskutieren. Anregungen und Impulse für die eigene Zukunftsstrategie sind garantiert.

Vertretern von Bund und Ländern wollen wir unsere Erwartungen an die Politik mitteilen und damit den Dialog zwischen Wirtschaft und Politik bezogen auf die ostdeutschen Themen befördern. Die Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister der neuen Länder und Berlins haben bereits erste Zusagen zur Teilnahme gegeben. Wir gehen zudem davon aus, dass Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier den Weg nach Bad Saarow finden wird.

Unser Davos des Ostens

Unter dem Titel „In bewegten Zeiten: Die ostdeutsche Wirtschaft im globalen Wettbewerb“ haben wir uns vorgenommen, den „Davos-Gedanken“ weiter zu vertiefen. Das bedeutet, dass wir unseren Blick mehr auf den internationalen Wettbewerb richten wollen, um so die Chancen und Risiken für die Entwicklung der ostdeutschen Wirtschaft realistischer diskutieren zu können. Dazu werden wir einzelne Megatrends auswählen, renommierte Keynote-Speaker gewinnen und stärker als bisher die Kompetenz unserer Teilnehmer und den Austausch untereinander fördern. Gerade die Kommunikation zwischen den Teilnehmern und Referenten ist uns ein besonderes Anliegen. Gesprächswünsche oder Kontaktanfragen nehmen wir gern bereits vorab entgegen. Alles Weitere organisieren wir vor Ort.

Teil einer zukunftsorientierten Community

Mit unserem OWF.ZUKUNFT wollen wir auch ein Zeichen in der Öffentlichkeit setzen. Der Wirtschaftsraum Ostdeutschland steht für wirtschaftliches Engagement unter komplizierten Bedingungen, für Leuchtturmprojekte, Hidden Champions und viele Potenziale, die in der öffentlichen Wahrnehmung kaum stattfinden. Dies wollen wir ändern und auch ihr könnt uns dabei direkt unterstützen, dem Image des Ostens durch unser OWF.ZUKUNFT einen positiven Schub zu verleihen. Wenn auch ihr das Logo eures Unternehmens als Zeichen der Unterstützung beim OWF.ZUKUNFT 2018 platzieren möchten, wäre dies neben der Teilnahme eine weitere und willkommene Gelegenheit.

Die Teilnahme ist wichtig

In der Anlage und unter OstdeutschesWirtschaftsForum.de sind weitere Informationen zu finden, gern stehen wir auch persönlich für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 1.350 Euro zzgl. MwSt., für eine zweite Person 750 Euro. Für die Logoplatzierung berechnen wir lediglich 300 Euro.

Hier geht es zur Anmeldung. 

media:net Mitglieder erhalten 25 % Rabatt auf ihre Anmeldung, weitere Informationen gibt es im Mitgliederbereich.