Das Seminar wendet sich an Führungspersonen sowie alle in der Öffentlichkeitsarbeit Tätigen. Die Veranstaltung ist keine Vorlesung zum Presserecht, sondern befasst sich mit den aus Sicht des Praktikers relevanten Möglichkeiten und Grenzen der Unternehmenskommunikation – und ist im Übrigen garantiert Powerpoint-frei.

Behandelt werden u.a. folgende Themen und Problemfelder:

  • Pressemitteilung (Verbreitung, Formulierung, Haftung)
  • Interview, Zitat und Autorisationsvorbehalt, Hintergrundgespräch
  • Webseiten: Urheberrecht, Verlinken, Bloggen und Posten
  • Streaming und Rundfunkzulassung?
  • Texte, Bilder und Fotografien rechtssicher nutzen
  • Emailwerbung und -verteiler
  • Social Media
  • Empfehlungsmarketing („Tell-a-Friend“)
  • Digitale Pressespiegel
  • Impressumsangaben: Pflicht und Kür
  • Trennungsgebot
  • Referenzlisten und ihre Verwendbarkeit
  • Verschwiegenheitspflichten des Unternehmers
  • Urheberrechtsverletzung, Abmahnung, Kosten, Abwehrstrategien
  • Copyright- Vermerk © und andere „Kreiszeichen“ (®, ℗)

Foto-Alexander-Freys-Brehm-v.-Moers-e1492593616649

Der Referent Prof. Dr. Alexander Freys ist Honorarprofessor für Medien- und Kommunikationsrecht an der Universität Leipzig und Geschäftsführender Partner der Rechtsanwaltkanzlei Brehm & v. Moers.

 

Mit freundlicher Unterstützung von