Im Rahmen des Filmfestivals achtung berlin – new berlin film award widmete sich das production:net BREAKFAST dem Thema: Neue Technologien und Storytelling. Wir haben den Blick auf neue Formate, aber auch Zahlen, Trends und die Frage gerichten: Welchen Einfluss haben technologische Möglichkeiten wie Higher Framerate, 360° Virtual Reality, künstlicher Intelligenz und anderer filmtechnischer Entwicklungen auf das Drehbuchschreiben, Produktion und Postproduktion und darauf, wie sich Film, Kino und Medien allgemein verändern werden?

Teilnehmer PanelChristian Beetz (Geschäftsführer, gebrüder beetz), Ernst Feiler (Director Technology, UFA GmbH), Saskia Kress (Geschäftsführerin, filmtank GmbH) Erwin M. Schmidt (Managing Director, Cinemathon und Founder Propellor Film Tech Hub) und Oliver Schütte (Geschäftsführer tellfilm Deutschland).

Die Diskussion wurde durch eine Keynote von Ernst Feiler (Director Technology, UFA GmbH) eingeleitet und von Dr. Kathrin Brunner (Geschäftsführerin, Starberry. the media factory) moderiert.

Wir bedanken uns herzlich bei achtung berlin und medienboard für die Zusammenarbeit und unserem Gastgeber Audi City Berlin für das Öffnen ihrer Türen und das leckere Frühstück. Unser Dank gilt zudem allen Panelisten für die spannende und unterhaltsame Diskussion.

 

 

Eine Veranstaltung von:

 

 

 

 

 

 

 

In Zusammenarbeit mit:

 

 

 

Gefördert von: