Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

 

Kennzahl: 68/2019

Entgeltgruppe 11 TV-L Berliner Hochschulen

mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

 

Ihre Aufgaben:

  • Weisungsbefugte und eigenständige Nachweisführung zur Landes- und ESF-Förderung und administratives Projektmanagement, insbesondere Erstellen von Projektberichten (Verwendungsnachweise und Sachberichte), Erstellen von Mittelabrufen und Teilnehmererfassung und Datenbankpflege in EurekaPlus
  • Eigenständige finanzielle Abwicklung des Projektes: Finanzplanung und Abrechnung, Erarbeitung und Umsetzung eines Projektcontrollings in Bezug auf die Projektziele, Abwicklung von Stipendienverträgen und monatlichen Zahlungsanweisungen von Stipendienraten, Steuerung der Bewirtschaftung des Projektes, Belegführung in Abstimmung mit der Drittmittelabteilung der HWR Berlin und Vorbereitung und Begleitung der Projektprüfungen
  • Auslegung und Umsetzung des Zuwendungsrechts sowie zentrale/r Ansprechpartner/in für den Mittelgeber
  • Steuerung des Vergabeverfahrens für Honorarleistungen

 

Ihr Profil:

Erforderlich sind
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor- oder Fachhochschulabschluss) sowie einschlägige mehrjährige Berufserfahrung
  • Berufserfahrung im Projektmanagement, Projektcontrolling, vorzugsweise im öffentlichen Bereich mit Drittmittelprojekten
  • Kenntnisse des Zuwendungsrechts inklusive einschlägiger Richtlinien und Nebenbestimmungen
  • Grundkenntnisse der Landeshaushaltsordnung
  • Erfahrungen mit der Arbeitsweise und Struktur einer Hochschule und der einschlägigen Verwaltungsabläufe
  • Sicherer Umgang mit MS Office Anwendungen
  • gute Englischkenntnisse
  • selbständige, gründliche, lösungsorientierte Arbeitsweise

 

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit
  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 11 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Standort des Gründungszentrums in Siemensstadt
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.

Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 11.08.2019 über unser Online-Bewerbungsportal.

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Krüger (030 30877-1544) und Frau Gajek (030 30877-1451) per Mail an bewerbungsverfahren@hwr-berlin.de gerne zur Verfügung.