1. TV Überforderung: 1000 Kanäle, Netflix, AmazonPrime… und doch finde ich nichts Gescheites. Ich will unterhalten und informiert werden, aber das Fernseh-Überangebot stresst. Habt ihr eine Lösung?
    • Ja, das geht mir genauso. Die Vorteile von Streaming liegen auf der Hand: eine große Auswahl an Videos, jederzeit und überall verfügbar. Das Problem dabei: Es gibt einfach zu viele Quellen und Inhalte. Man hat keinen Überblick mehr über das riesige Angebote des World Wide Web. Mit FEATVRE bieten wir hierfür eine Lösung: Für anspruchsvolle Nutzer, die mit dem Überangebot von Millionen Beiträgen der zahlreichen Online-Mediatheken überfordert, gelangweilt oder frustriert sind, bietet FEATVRE eine smarte, redaktionelle Orientierungs- und Navigationshilfe. FEATVRE ermöglicht dem Nutzer, einfach und schnell außergewöhnliche Beiträge zu seinen persönlichen Interessen zu entdecken, ohne mühselig viele Mediatheken einzeln durchsuchen zu müssen. Dabei konzentrieren wir uns allein auf den Non-Fiction Bereich: Dokumentarfilme, Reportagen, Konzerte, usw. Ob seltene Aufnahmen aus der Tiefsee, abgefahrene Fernreisen in die Galaxis, politische Dokumentationen zum aktuellen Tagesgeschehen oder verzaubernde Tanzvorführungen: Bei FEATVRE kannst du ganz einfach deinen Lieblingsthemen folgen – und bekommst auf Wunsch eine Benachrichtigung per Mail oder Push Notification, sobald ein neues empfehlenswertes Video zu Deinen Interessen in einer Mediathek auftaucht. Schluss mit langem Suchen!
  2. Hinter dem Doku-Programmführer FEATVRE steckt die October First GmbH. Wie lange gibt es das Unternehmen bereits? Und wie kam es zu der Idee für das Produkt?
    • Heiko Haenler und Dirk Bartels gründeten die October First GmbH im Juli 2015. Heiko kann auf jahrelange Führungs-Erfahrung in diversen Werbe- und Kommunikationsagenturen zurückgreifen und betreibt außerdem aktuell die sehr erfolgreiche Kommunikationsagentur ad modum GmbH mit Sitz in Babelsberg, die ebenfalls media:net berlinbrandenburg Mitglied ist. Dirk Bartels hat bis 2012 im Silicon Valley gelebt, dort einige Startups und Unternehmen geführt, und war danach für drei Jahre in leitender Funktion bei der Axel Springer Tochter IDEALO tätig. Als ich von der Idee erfuhr, war ich sofort mit an Bord. Als erste Mitarbeiterin stieg ich einen Monat nach der Gründung ein. Seitdem ist viel passiert und das Team gewachsen. Mittlerweile bin ich Chief Marketing Officer – und immer noch mit voller Leidenschaft dabei. Die Idee zu FEATVRE kam Heiko und Dirk beim Treffen unter Kumpels: Dirk erzählte Heiko von einer tollen Dokumentation, die er zufällig in der Mediathek des amerikanischen Senders PBS entdeckt hatte und die ihn absolut begeisterte. „Das musst Du sehen!“ – Die beiden stellten fest, dass die wirklich guten Video-Inhalte im TV unterbesetzt bzw. die Sendezeiten grauenhaft waren und in den Online-Mediatheken extrem schwer zu finden sind. Mit FEATVRE verfolgen wir das Ziel, dem NutzerIn das Finden von tollen Dokus einfacher zu machen. Damit er/sie genau das Fernsehen schauen kann, das ihn/sie interessiert. Und damit wir die Welt durch Bildung und Aufklärung im TV vielleicht ein kleines bisschen besser machen. *zwinker
  3. Wie finanziert ihr euch und welche Angebote bietet ihr Geschäftskunden an?
    • FEATVRE haben wir nach dem Prinzip „Build. Grow. Monetize“ aufgebaut. Erst das (digitale) Produkt bauen, als nächstes Reichweite aufbauen, dann erst monetarisieren. Um unsere Reichweite weiter auszubauen, schreiben wir für ausgewählte (Online-)Magazine Gastbeiträge mit Doku-Empfehlungen zu bestimmten Themen. Zu unseren Partnern zählen u.a. GEO, Xing, Stern, t3n oder das Monopol-Magazin. Die Nachfrage nach Dokus ist groß! Aktuell sind wir bei fast 180.000 aktiven Nutzern im Monat. Diesen Nutzern bieten wir unser Freemium-Modell FEATVREplus an: alle Inhalte sehen, alle Funktionen nutzen und FEATVRE werbefrei nutzen. Und das alles für nur 3€ monatlich. Außerdem finanzieren wir uns durch Werbung, Affiliate Deals mit Sendern, Eigenkapital und Beteiligungen eines Business Angels. Und wir werden vom Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

 

FEATVRE findest du unter https://www.featvre.com/ oder als App für iOS, Android und Apple TV in deinem Store.

Juli 2018

Foto: Sven Darsow – ad modum GmbH

Profil von FEATVRE

FEATVRE0171 5627235 dirk.bartels@featvre.com https://www.featvre.com/

Die October First GmbH betreibt die digitale Doku-Plattform FEATVRE, eine digitale Empfehlungs-Plattform für die besten Dokumentationen nationaler und internationaler Mediatheken aus dem Netz.

Profil