2010 wurde das production:net auf den heutigen Namen getauft und immer mehr Veranstaltungen fanden statt, unter anderem ein Netzwerktreffen. Zudem wurde die Initiative um Mitglieder aus Film/TV-Produktionen erweitert. Über die Jahre stieg die Mitgliederzahl und gleichzeitig auch die Veranstaltungen.

Das games:net wurde gemeinsam mit dem Medienboard initiiert und hatte von Anfang an das Ziel, eine Vernetzungsplattform speziell für die Gamesbranche darzustellen. Von Tag 1 an gab es für die Mitglieder regelmäßige und spannende Veranstaltungen und Netzwerkmöglichkeiten.

Sie wollen bei den nächsten Veranstaltungen dabei sein? Wir haben in diesem Jahr noch einiges vor!

02.10.2019
Fotovorlage: rawpixels.com