Mit Jonas im Tor für den gesperrten Max ging es in das Topspiel gegen die Kicker von Heimathletics. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Der Torwart von Heimathletics schien das Spiel seines Lebens zu machen. Ein Fernschuss von Stephen fischte er aus dem Winkel, ein Kopfball von Martin aus 5 Metern faustete er zur Seite. Auch Tim scheiterte an dem Keeper, der jeden Ball ansaugte wie ein Magnet.

Auf der Gegenseite nutze Heimathletics die erste Torchance und schoss aus spitzen Winkel in das Tor. Auch kurz danach reichte eine Chance und eine Überzahlsituation um die Führung zu erhöhen.

Mit dem Rückstand von 0:2 ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel wollte media:net alles besser machen. Es gelang sogar durch Martin der Anschlusstreffer zum 1:2. Aber Heimathletics hielt weiter dagegen und schaffte es wieder die Abwehr zu umspielen und auf 3:1 zu erhöhen. Kurz vor Schluss schafften sie es sogar noch das 4:1 und das 5:1 zu erzielen. media:net erspielte sich dennoch die besseren Chancen und hatte mehr vom Spiel, jedoch scheiterte man an den brutal effizienten Kickern von Heimathletics.

Spieler des Spiels: Pete

Nächster Spieltag: Der nächste Spieltag ist am 29.10 um 19:15 Uhr gegen taz.