Die Zeichen standen auf Sieg. media:net musste gewinnen um oben weiter mitzuspielen. Mit der klaren Ansage machte media:net das Spiel. Über die Außen wurden die Bälle scharf herein gespielt und der Abschluss gesucht. Bereits nach wenigen Sekunden hatte Martin die Führung auf dem Fuß, doch sein Schuss aus 6 Meter wurde vom Keeper aus dem Eck gefischt. Kurz darauf war der Ball im Netz. Tim legte zu Stephen, der legte auf Martin und dieses Mal saß der Ball. Der Bitkom zeigte sich gänzlich verunsichert, sodass Lukas kurz darauf auf 2:0 erhöhen konnte. Der Bitkom kam noch einmal vor das Tor, doch die Abwehr um Niels hielt.

Kurz vor dem Seitenwechsel traf Tim zum 3:0 Pausenstand.

Euphorisch startete media:net in Hälfte zwei. Doch der Bitkom hatte sich einiges vorgenommen. Gleich zwei große Chancen nach dem Wechsel, ehe die dritte den Treffer zum 1:3 markierte.

Vorne gelang bei media:net nicht mehr so viel. Bälle wurden zu schnell verspielt. Es schien so, als wollten einige noch ihr Tor machen. Das 2:3 war die Folge. Bitkom konnte kontern, media:net kam nicht hinterher.

Nun war das Spiel offen. Doch nicht jedes Team hat einen Tim. Nach einem Pass von Daniel fasste er sich ans Herz und spielte zwei Spieler aus. Dann schloss er mustergültig in das linke Eck ab. 4:2.

Bitkom schaffte zwar noch das 3:4. Aber der Schiedsrichter pfiff nicht mehr an. So blieb es beim 4:3 und media:net ist weiterhin in Angriffsstellung auf die Aufstiegsplätze.

Spieler des Spiels: Tim

Nächster Spieltag: Der nächste Spieltag ist am 27.08 um 20:15 Uhr gegen blu