• Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWie fängt Dein Tag idealerweise an?
  • Anna Figoluschka_70Mit einem Kaffee, Sohn für die Schule fertig machen, Mails und Online-News checken und 30 Min. Sport.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWas steht auf Deiner ToDo Liste für 2016 ganz oben?
  • Anna Figoluschka_70Finanzierung bekommen und die KidPick-App vielen Eltern bekannt machen, als das Tool, das ihren Alltag erleichtert.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWo ist Deine Unternehmensidee entstanden?
  • Anna Figoluschka_70x auf dem Spielplatz mit meinem Sohn, gleich neben der blauen Rutsche. x im Gespräch mit anderen terminjonglierenden Mamas beim Elternabend nach einer Flasche alkoholfreiem Bier. x beim Kitaabholstress meines Sohnes, während ich Schal, Mütze, Handschuhe zusammen kramte. x Oliver Beste, der Initiator von startup.net:catapult, hat gesagt, dass wäre eine gute Idee für mich und alle jonglierenden Papas. x und danach: Beim ins-Bett-bringen meines Sohnes, ein Moment, in dem ich gut den Tag revue-passieren-lassen konnte und dachte, „Das muss einfacher gehen“.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeKidPick ist …
  • Anna Figoluschka_70… die App, die Eltern von Anfang an brauchen, um sich ihr soziales, kinderbezogenes Netzwerk aufzubauen. Mit der KidPick App haben Eltern alle kinderrelevanten Kontakte der Eltern, Freunde, Babysitter, Großeltern, Erzieher und Lehrer synchronisiert und jederzeit zur Hand, können Verabredungen und Abholtermine gezielt und einfach koordinieren und bekommen Freizeitinspiration aus dem Netzwerk. Für gegenseitige Unterstützung und Alltagserleichterung.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWas war Dein bestes Erlebnis in 2015?
  • Anna Figoluschka_70Der 14. August, als die iOS Version der KidPick App in den AppStore kam.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWas gefällt Dir an Playdates? Oder was nicht?
  • Anna Figoluschka_70PlayDates mit anderen Kindern sind für uns und unser Einzelkind eine großartige Möglichkeit, andere Kinder kennenzulernen und eine Horizonterweiterung zu erfahren. Blöd ist, wenn dafür viel hin-und-her telefoniert/gesimst/gemailt werden muss, anstatt einen Vorschlag oder eine Anfrage einfach anzunehmen oder abzulehnen. Unterhalten und „qualitativ“ austauschen kann man sich besser live.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeVerrätst Du uns Deinen Lieblingskiez/Lieblingsspielplatz?
  • Anna Figoluschka_70Charlottenburg ist wieder zu meiner Heimat geworden. Rund um den Stuttgarter Platz ist das Kiezleben im Sommer so lebendig wie in südeuropäischen Städten.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeDu nennst KidPick einen digitalen Dorfplatz. Kommst Du eigentlich vom Lande oder aus der Stadt?
  • Anna Figoluschka_70Ich bin in Berlin-Charlottenburg geboren und aufgewachsen, wollte aber immer mal auf dem Land leben, weil mich die Anonymität der Großstadt früher genervt hat. Die Erfahrung, die ich in 2,5 Jahren Dorfleben mit meinem Mann im Brandenburgischen Umland hatte, war aber eine ganz andere und das soziale Umfeld für uns und unseren Sohn habe ich dann erst wieder in Potsdam und danach in Charlottenburg gefunden und so die Stadt wieder sehr schätzen gelernt. Austausch, sich gegenseitig helfen, geht im städtischen Umfeld deutlich leichter.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWelche Erfahrungen bei Deinen früheren Arbeitgebern wie AstraZeneca Oncology und Agenturen wie Playframe GmbH, haben Dir für den Launch von KidPick am meisten geholfen?
  • Anna Figoluschka_70Als Sales Managerin, egal ob im Außendienst oder im Büro, gilt es multitasking-fähig zu sein. Die „Teller am Drehen“ zu halten ist wichtig, sonst fällt hinten etwas runter. Und: Kommunikation ist alles und geht als „Marke“ leichter!
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWo kann ich Dich/das Unternehmen KidPick treffen?
  • Anna Figoluschka_70Unter www.kidpickapp.com, auf Facebook „Kid Pick App“, im iOS Appstore und seit heute auch im Google PlayStore. Mich trifft man bei (fast) allen Mompreneur Meetups und vielen media.net Veranstaltungen. Ansonsten genügt ein Anruf, ich tausche mich gerne mit anderen Unternehmern aus oder komme mit interessierten Investoren ins Gespräch.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWie sicher ist KidPick wirklich mit all den Daten über meine Kids und die seiner Freunde?
  • Anna Figoluschka_70Die App ist durch alle – technisch möglichen – Sicherheitsstandards abgesichert. Die Daten sind in Deutschland gehostet und im Gegensatz zu anderen im Elternumfeld verbreiteten Verabredungs-Tools sicher dadurch, das nur die Freunde dabei sein können, die den individuellen Anmeldecode eingeben oder direkt live abscannen.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeDeine Freifrage … was Du schon immer mal sagen wolltest, aber bisher nie gefragt wurdest …
  • Anna Figoluschka_70Warum glaubst Du daran, das die KidPick App die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördert? Wenn es durch Politik und Unternehmen nicht stärker ermöglicht wird, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie so zu gestalten, wie Eltern es brauchen, hilft es enorm, wenn sich Eltern verstärkt gegenseitig unterstützen. Es gilt Hemmungen abzubauen, andere um Unterstützung zu bitten, anstatt alles perfekt selber machen zu wollen. Wir sitzen alle im gleichen Boot und haben das Potenzial, im direkten Umfeld und auf dem „digitalen Dorfplatz“, Hilfe zu finden. Das bedeutet nicht, dass ich nicht froh wäre über ein Umdenken und eine stärkere Fokussierung in der Gesellschaft auf das Thema „Betreuungszeiten“ und finanzielle Unterstützung derjenigen, die welche brauchen.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeWas ist das Besondere am startup.net:catapult Programm?
  • Anna Figoluschka_70Ich nehme teil, weil … mich der Zugang zu den qualitativ hochwertigen Veranstaltungen und das Netzwerken mit Unternehmern (jeden Alters) aus Berlin sehr unterstützt. Ich profitiere am meisten vom … Austausch mit anderen Unternehmern und Experten.

 

  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeDu bevorzugst: Crowdfunding oder VC?
  • Anna Figoluschka_70Crowdfunding. Ist allerdings für eine App schwierig. Lieber Smart Money und gerne einen Geschäftspartner, der mit einsteigt.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeIm Urlaub Online oder Offline?
  • Anna Figoluschka_70Nur 2x täglich online.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeDu bist eher Early Bird oder Late Night Owl?
  • Anna Figoluschka_70Early Bird. Nachts geht Buchhaltung oder hobbymäßiges Malen gut.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeBelegtes Brot oder Reiswaffeln?
  • Anna Figoluschka_70Brot für den Sohn, Nüsse für mich.
  • Logo_startupnet_rgb_ohne_WortmarkeBuch oder App für das nervige Kind, die gestresste Mutter/Vater?
  • Anna Figoluschka_70Lieber gar nicht gestresst sein. Die Zeit, die man tatsächlich mit dem Kind hat, genießen. Ansonsten: Bis zum Alter von 6 Buch, dann geregeltes, beaufsichtigtes Appspiel.