Insgesamt zogen deutsche Filme 27,7 Millionen Besucher in die Kinos (22,7 Prozent Marktanteil). Am erfolgreichsten unter den acht deutschen Besuchermillionären war mit 3,1 Millionen Besuchern der Film „Willkommen bei den Hartmanns“, daneben war es ein äußerst erfolgreiches Jahr für Arthouse-Produktionen wie „Toni Erdmann“, „Vor der Morgenröte“, „Tschick“, „Colonia Dignidad“, „Wild“ oder „Nebel im August“, die nicht nur im Kino, sondern auch auf vielen Festivals begeisterten.

Insgesamt haben die Kinos in Deutschland 2016 wieder einen Umsatz von über einer Milliarde Euro verzeichnet, dieser lag mit 1.023 Mio. Euro aber um 12,4 Prozent unter dem Vorjahr (1.167,1 Mio. Euro).

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.ffa.de/aid=1394.html?newsdetail=20170207-1351_ffa-legt-bilanz-des-kinojahres-2016-vor-erneut-ueber-eine-milliarde-umsatz-klasse-statt-masse-deutsche-filme-erfolgreich-auf-festivals-und-im-arthouse-kino.

Profil von FFA Filmförderungsanstalt

FFA Filmförderungsanstalt030 27577526 schulz@ffa.de http://www.ffa.de/

Die FFA ist eine Bundesanstalt des öffentlichen Rechts und hat die Aufgaben, die Qualität des deutschen Films auf breiter Grundlage zu steigern, die Struktur der Filmwirtschaft zu verbessern, die gesamtwirtschaftlichen Belange der Filmwirtschaft zu unterstützen, die Zusammenarbeit zwischen Film und Fernsehen zu pflegen und auf eine Abstimmung und Koordinierung der Filmförderungsmaßnahmen des Bundes und der Länder hinzuwirken.

Profil