Die Berliner Fenster GmbH ist eine Tochter der in Berlin ansässigen mc R&D GmbH, die neben dem Berliner Fahrgastfernsehkanal auch das Münchner Fenster in der bayerischen Landesmetropole steuert. Über die Produktion und Vermarktung von Fahrgast-TV-Programmen hinaus bietet die mc R&D GmbH zudem eine innova­tive Lösung für die Übertragung dynamischer Fahrgastinformationen an. Damit er­weitert die Gesellschaft ihre bisherige Geschäftstätigkeit um den Betrieb von Kom­munikationssystemen für Verkehrsbetriebe: Die jeweiligen Informationen über Stre­ckenverläufe, Umsteigemöglichkeiten etc. werden in Echtzeit über die in den Fahr­zeugen angebrachten Monitore übermittelt.

Mit rd. 3.800 Monitoren in über 1.100 U-Bahn-Wagen ist das Medium auf al­len Berliner U-Bahn-Linien präsent. Leistungsstarke LTE-Übertragungstechnologie ermöglicht die permanente Aktualisierung der Nachrichten- und Programminhalte. So verbindet das U-Bahn-Fernsehen TV-Präsentationsqualität mit der Flexibilität und Schnelligkeit von Online. Zu den Medienpartnern von Deutschlands größtem Fahrgast-TV-Ange­bot zählen in Berlin u.a. die Welt, das Sportmagazin Kicker und die Boulevard-Zeitung B.Z.. Das Programm bietet für die Fahrgäste willkommene Information und Ablenkung in einer einmaligen Rezeptionssituation. In der BVG Fahrgastbefragung erhiel­ten die Sendeformate Noten von 1,2 bis 1,9. Das Infotainment erreicht in Berlin stabile Tagesreichweiten von rd. 2,02 Millionen Kontakten. Zusammen mit dem bayerischen Schwesterkanal wird gegenwärtig täglich eine Reichweite von 2,6 Mil­lionen Kontakten erzielt.