Mit speziellem Know-How, viel Erfahrung und einem starken Netzwerk in der Start-up und Digitalbranche, bieten wir passgenaue Kurse zum bestehenden Arbeitsmarkt. Menschen, die eine Karriere in Tech beginnen wollen, können die dafür gefragten Fähigkeiten, das benötigte Wissen und das erforderliche Netzwerk mit uns erlangen. Durch Einzelcoachings und einen „Orientierungskurs Digitale Berufe“ können die Teilnehmer*innen zunächst den richtigen Job für sich ermitteln, um sich anschließend in bis zu 12 Monaten für den Arbeitsmarkt bei uns auszubilden. Unsere Standorte sind aktuell Berlin und Düsseldorf.

Digital Career Institute transpMit einem speziellen Fort- und Weiterbildungsprogramm namens „Devugees“ wenden wir uns insbesondere an geflüchtete Menschen, die sich für eine technische Qualifizierung am deutschen Arbeitsmarkt interessieren. In einem einjährigen Kurs können diese alle nötigen Fähigkeiten (Hard- wie auch Softskills) erlangen, um sich für den deutschen Arbeitsmarkt mit Schwerpunkt Web-Development zu qualifizieren. Berufliche Qualifizierung sehen wir als Schlüssel für einen erfolgreichen Lebens- und Arbeitsstart in der deutschen Gesellschaft.

Tech in the City Logo quadratischDie Initiative „Tech in the City“ des DCI hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Vernetzung und Information Talente die Tech-Branche schmackhaft zu machen. Dafür schulen wir Mitarbeiter*innen der Agentur für Arbeit und Jobcenter über die gefragten Jobprofile und geben ihnen durch „Start-up Safaris“ und andere Formate einen Einblick in die Branche sowie die Möglichkeit zum Austausch mit den HR-Teams der Digital-Wirtschaft. Weiterhin informieren wir potenzielle Arbeitnehmer*innen – u.a. geflüchtete und migrierte Menschen, Absolvent*innen und Quereinsteiger*innen – über Jobprofile, Einstiegs-Chancen und Bildungsmöglichkeiten. Schließlich unterstützen wir Firmen mit Know-How zur Integration von geflüchteten Menschen.

Um das Vorhaben zu unterstützen, sowohl den Fachkräftemangel zu mindern als auch die Integration geflüchteter Menschen voranzubringen, sucht das Digital Career Institute Partner für Kooperationen auf mehreren Ebenen:

Erstens lernen die Teilnehmer aus aller Welt in Einführungskursen die deutsche Digitalbranche kennen. Dazu besuchen sie auch Firmen – vom Startup im Inkubator bis zu den Towers von Global Playern. Firmen, die die Gruppen von bis zu 15 Leuten für ein-zwei Stunden hosten und den Teilnehmer*innen die Chance geben in Austausch mit Tech-Abteilungen und HR-Heads zu treten, sind hochwillkommen.

Zweitens: Alle Devugees-Teilnehmer*innen wird mit einem Developer zusammengebracht, der sich mit ihm als Buddy mehrmals im Monat trifft, um auf einen Kaffee die Spezifika der Arbeitswelt in der deutschen Tech-Szene zu diskutieren und ihn auf seinem Weg etwas zu Unterstützen. Für das Buddy-Programm werden ständig neue Entwickler*innen gesucht, die sich mit diesem minimalen Aufwand sozial engagieren möchten. Spread the word!

Drittens: Am Ende der Kurse, nach neun Monaten, gehen die Devugees in dreimonatige, unbezahlte Pflichtpraktika: Wer gut und topaktuell ausgebildete Junior Front End Developers gebrauchen kann, meldet sich gern beim Digital Career Institute 😉

Viertens: Um die Mitarbeiter*innen der Jobcenter und Agenturen für Arbeit über die Digitalbranche zu informieren, zu schulen und sie für den Bedarf an Mitarbeiter*innen zu sensibilisieren, freuen wir uns über Firmen, die uns im Zuge einer „Safari“ für einen kurzen Besuch und Austausch empfängt.