An der Schnittstelle von Wirtschaft und Wissenschaft bringt das Clustermanagement IKT, Medien und Kreativwirtschaft die Vernetzung und den Technologietransfer in der Region voran. Zu den Schwerpunkten der Clusterarbeit gehört die verstärkte Außendarstellung der Potenziale des Clusters, die Realisierung von Synergieeffekten zwischen Clusterakteuren, die Internationalisierung sowie der Wissens- und Technologietransfer. Clusterarbeit lebt vom Austausch der Akteure, durch Ideen und Aktivitäten seiner Firmen, Forschungseinrichtungen, Netzwerke und Verbände.

Das Clustermanagement wird aus Mitteln des Landes Brandenburg und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung finanziert.