Bill Gates hat es einmal so formuliert: „If I was down to one last dollar, I would spend it on PR.“ In der heutigen deutschen Filmlandschaft sieht es leider anders aus. PR ist oft kein Teil des Budgets und viele (unabhängige) Filmemacher wissen oft nicht, was genau PR ist – und was es einem Film bringen kann. Anhand von realen Projekten erklärten Dagny Kleber und Mirjam Wiekenkamp von NOISE Film PR wie eine erfolgreiche PR-Strategie aussieht, wie die Vorgehensweise ist und wieso PR ein wesentlicher Teil der Filmveröffentlichung sein sollte.

In dem Workshop gab NOISE Film PR den Teilnehmern einen Überblick über die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der nationalen und internationalen Medienlandschaft, sowie eine Definition von Film-PR.

Im zweiten Teil erarbeiteten die Teilnehmer eine detaillierte Darstellung der einzelnen Kampagnenphasen. Weiterhin wurde Social Media als Teil von PR-Kampagnen näher betrachtet und Beispiele erfolgreicher Kampagnen vorgestellt.

Mit dem anschließenden Austausch endete ein interessanter und aufschlussreicher Vormittag.

Wir danken unserem Mitglied NOISE Film PR und der Filmuniversität Babelsberg für die Zusammenarbeit.