Auch 2018 trafen sich die Mitglieder von Berlin Music Commission, Clubcommission, Internationales Design Zentrum Berlin (IDZ), Landesverband Berliner Galerien, media:net berlinbrandenburg und assoziierter Partner Stiftung Zukunft Berlin zum gemeinsamen Neujahrsempfang.  500 Gäste folgten der Einladung.

In diesem Jahr waren die Berliner Netzwerke mit ihren Mitgliedern im Kesselhaus zu Gast. Die Veranstaltung wurde mit Grußworten von Bürgermeisterin und Senatorin Ramona Pop und Staatssekretär und Chef der Senatskanzlei Björn Böhning eröffnet. In einer anschließenden Gesprächsrunde sprachen die Bürgermeisterin und der Staatssekretär über die Kultur- und Kreativwirtschaft in Berlin und was auch die Politik in Zukunft weiterhin tun kann, um diese zu unterstützen und auszubauen.

„Kultur- und Kreativwirtschaft machen Berlin zu einer attraktiven und lebenswerten Metropole für die Berlinerinnen und Berliner, wie auch für Menschen aus aller Welt. Wir unterstützen die Branche weiterhin beim Vernetzen, Gründen, Märkte erschließen sowie durch Beratungs- und Förderprogramme. Auch setzen wir uns weiterhin mit aller Kraft dafür ein, dass die lebendige Clubszene, die Berlins Attraktivität ausmacht, nicht verdrängt wird“, äußerte sich Wirtschaftssenatorin Ramona Pop.

„Die Kreativwirtschaft sorgt für die kulturelle Strahlkraft Berlins und verzeichnet ein stetiges wirtschaftliches Wachstum“, so Björn Böhning, Chef der Senatskanzlei. „Großes Potenzial sehe ich in der stärkeren Vernetzung der Teilbereiche der Kreativwirtschaft untereinander, aber auch mit klassischen anderen Wirtschaftszweigen und der Forschung. Nicht besitzen, sondern teilen ist die Formel der Zukunft – Kooperation ist einer der wichtigsten Innovationstreiber.“

Im Anschluss an den Talk hatten die Gäste die Möglichkeit, beim so genannten Speed-Dating die Netzwerke besser kennenzulernen und sich auszutauschen. Anschließend genossen die Gäste einen Netzwerk-Abend voller spannender Gespräche und guter Musik.

Einen großen Dank an unsere Sponsoren Berliner Pilsner, Fritz Cola, Jägermeister, Kesselhaus, Knips-O-Mat, Prinz von Hessen, Richter Media Group und Vöslauer für die großartige Unterstützung dieses Abends.

 

Für eine innovative Hauptstadtregion I aycm.berlin

Eine Initiative von

Assoziierte Partner

Sponsoren