Beim sogenannten Bootstrapping werden private Ersparnisse oder Geld aus dem Freundes- und Bekanntenkreis für die Anschubfinanzierung eines Startups eingesetzt. Nur 19 Prozent finanzieren ihre Firma jedoch komplett aus Eigenmitteln: Der Mix aus Eigen- und Fremdfinanzierung stieg zuletzt von 53 auf 65 Prozent. 61 Prozent der Befragten vertrauen dabei auf Bankkredite, während nur 25 Prozent der Startups auf öffentliche Fördermittel setzen.

Unterstützung gibt es außerdem durch Kooperationen: Jedes zweite deutsche Startup arbeitet mit mindestens einem etablierten Unternehmen zusammen. 16 Prozent unterhalten Arbeitsverbindungen mit wissenschaftlichen Einrichtungen, 13 Prozent mit anderen Startups. 28 Prozent der befragten Startups verzichten bisher auf Kooperationen.

Hier finden Sie die gesamte Umfrage zum Download.

Profil von PricewaterhouseCoopers GmbH

PricewaterhouseCoopers GmbH030 26364062 thomas.kieper@de.pwc.com http://www.pwc.de/

PricewaterhouseCoopers in Deutschland ist eine der führenden Prüfungs- und Beratungsorganisationen in Deutschland.

Profil