Der digitale Wandel in der Medienbranche eröffnet neue Geschäftsfelder, Verwertungs- und Erlösmodelle in einem komplexen rechtlichen Umfeld. Um diese Möglichkeiten erfolgreich zu nutzen, braucht es Fach- und Führungskräfte, die an der Schnittstelle von kreativ-künstlerischem Arbeiten, Recht und Business kompetent agieren. Hier setzt der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster Digital Media Law and Management LL.M. | MBA an, der praxisrelevantes Wissen zur Gestaltung von Innovations- und Geschäftsentwicklungsprozessen vermittelt.

Der Studiengang ist eine Kooperation der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, der Universität Potsdam und des Erich Pommer Instituts.

Wenn ihr Fragen zum Masterstudiengang habt, wendet euch gern direkt an Tina Huynh-Le, Projektmanagerin Masterstudiengang (th@epi.media).

 

Jetzt bis zum 31.07.2022 bewerben:  https://www.epi.media/master/

Hier zum Online Info-Abend am 05.04.2022 anmelden: https://www.epi.media/master_infoabend/

25.03.2022

Profil von Erich Pommer Institut

Erich Pommer Institut0331-76 99 15-03 pk@epi.media https://www.epi.media

Das Erich Pommer Institut (EPI) ist einer der führenden Weiterbildungsanbieter in der deutschen und europäischen Medienlandschaft und ein unabhängiger Branchen-Think Tank. Mit medienrechtlicher und wirtschaftlicher Expertise begleitet das EPI in vielfältigen Formaten und Publikationen den Prozess des digitalen Wandels in der Medienbranche. Das EPI wurde 1998 als unabhängige gemeinnützige GmbH in Potsdam-Babelsberg gegründet und ist An-Institut der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und der Universität Potsdam.

Profil