Über 30 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen präsentieren an der Fachhochschule Potsdam beim Potsdamer Tag der Wissenschaften am 11. Mai mehr als 200 Programmpunkte. Das künstlerisch-wissenschaftliche Projekt der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF im Bereich Virtual-Reality am Beispiel des antiken Forum Romanum in Rom soll veranschaulichen, wie eine wissenschaftlich-künstlerische Aufbereitung aktueller archäologischer Forschungsergebnisse in der virtuellen Realität völlig neue sinnlich-intellektuelle Erfahrungen ermöglicht.

Das Team, das aus Filmschaffenden, Archäolog*innen, Gamedesigner*innen, Programmierer*innen, Medienwissenschaftler*innen und Wissensmanager*innen besteht, hat auf Grundlage archäologischer Expertise eine Szene erarbeitet, die den Anspruch trägt, dem historischen Geschehen so nahe wie möglich zu kommen. Im Ergebnis können die  Betrachter*innen Geschichte „real“ erleben und selbst mit dem Gesehenen und Gehörten interagieren.

Mehr zum Projekt lesen Sie hier

Das Programm zum Potsdamer Tag der Wissenschaften finden Sie hier

10.05.2019

Profil von Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF0331 6202140 m.liebnitz@filmuniversitaet.de http://www.filmuniversitaet.de/

Die interdisziplinär orientierte künstlerische, technologische wie wissenschaftliche Lehre und Forschung zum universellen Thema Film in seinen historischen, aktuellen und zukünftigen Dimensionen kennzeichnet die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. 1954 als Deutsche Hochschule für Filmkunst gegründet, gehört sie zu den modernsten und größten Filmausbildungstätten Deutschlands und erlangte als einzige im Juli 2014 Universitätsstatus.

Profil