Nach der Begrüßung durch Andrea Peters (Vorstandsvorsitzende media:net) und Peter Lennartz (Partner und Leiter der EY Start-Up-Initiative), führte Oliver Beste (media:net Aufsichtsrats- und Investors‘ Dinner Jury-Mitglied) in die Struktur des Investors‘ Dinner ein: Im Rahmen eines köstlichen Drei-Gänge-Menüs konnten sich Startups vorstellen, während VCs die Ideen auf Herz und Nieren prüften. Insgesamt konnte jedes Startup mindestens neun Investoren während des Essens treffen und im lockeren Teil danach die restlichen zehn Investoren ansprechen und von ihrer Idee überzeugen.

Die Startups hatten allesamt spannende Konzepte, darunter zum Beispiel dataX, eine interaktive Online-Weiterbildungsplattform für die Bereiche Big Data und Data Science oder Little Bird, Entwickler und Vertreiber einer webbasierten Software für die Anmeldung, Vergabe und Verwaltung von Kinderbetreuungsangeboten.

Folgende Investoren waren diesmal dabei:

Companisto, Deutsche Telekom Capital Partners Management GmbH, e.ventures, Earlybird Venture Capital, High-Tech Gründerfonds Management GmbH, IBB Beteiligungsgesellschaft mbH, Innogy, Investitionsbank des Landes Brandenburg, Iris Capnamic Management GmbH, Lakestar Advisors Germany GmbH, Prof. Dr. Marc Drüner, Mutschler Ventures, Project A Ventures GmbH, Schindler & Schindler, Target Partners, Unternehmertum Venture Capital Partners GmbH, VENTECH, WestTech Ventures GmbH, Wille Finance AG und XAnge.

Gefördert von

Mit freundlicher Unterstützung von

In Zusammenarbeit mit