Die „Vermächtnisstudie“ der Wochenzeitung DIE ZEIT,  infas und dem WZB ermöglichte auf Basis von repräsentativen Umfragen einen Einblick in das Selbstverständnis und aktuelle Kernthemen der Deutschen. Durch Förderung des Auswärtigen Amtes und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Filmakademie wurden Filmstudierenden aller Hochschulen in Deutschland zu einem Kurzfilm-Wettbewerb mit dem Titel „Das Vermächtnis. Die Welt, die wir erleben wollen“ aufgerufen. Derzeit werden die 22 ausgewählten Projekte an den Hochschulen realisiert, von denen am Ende drei ausgezeichnet und prämiert werden.

Am kommenden Sonntag, 27.08.2017, gibt es die Möglichkeit, einen Blick auf die ersten Picture Locks zu werfen. Von 10 bis 18 Uhr präsentiert sich der Kurzfilmwettbewerb beim Tag der offenen Tür des Auswärtigen Amtes im Neubau neben dem Lichtsaal (Werderscher Markt 1, 10117 Berlin,).

 

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier.

 

Profil von Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF0331 6202140 m.liebnitz@filmuniversitaet.de http://www.filmuniversitaet.de/

Die interdisziplinär orientierte künstlerische, technologische wie wissenschaftliche Lehre und Forschung zum universellen Thema Film in seinen historischen, aktuellen und zukünftigen Dimensionen kennzeichnet die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. 1954 als Deutsche Hochschule für Filmkunst gegründet, gehört sie zu den modernsten und größten Filmausbildungstätten Deutschlands und erlangte als einzige im Juli 2014 Universitätsstatus.

Profil