Auf Basis der Landestourismuskonzeption Brandenburg wirkt sie dabei als übergeordnete Steuerungs- und Kommunikationsinstitution für den Tourismus und alle daran beteiligten Akteure im Land. Die TMB kooperiert mit fachlich und strategisch wichtigen (inter-)nationalen Partnern, zu denen neben den touristischen Organisationen im Land u.a. auch Berlin gehört. Grundlage der Zusammenarbeit ist, aufbauend auf fundierten Marktforschungsergebnissen, die Markenstrategie für Brandenburg. Eine besondere Kompetenz hat die TMB in der Umsetzung der digitalen Strategie auf Basis einer umfassenden Dateninfrastruktur, die konsequent weiterentwickelt wird und zu der u.a. eine landesweite POI-Datenbank mit rund 13.000 aktiven Datensätze sowie eine Veranstaltungsdatenbank mit jeweils rund 12.000 aktuellen Veranstaltungen gehört. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein Contentpartnernetzwerk, dessen Daten über verschiedene Kanäle ausgespielt werden.