Seit Jahren boomt das Filmgeschäft im Internet. Dasselbe Medium nutzen jedoch seit jeher auch illegale Anbieter. Der europäische Gesetzgeber hat hierauf seit über 20 Jahren immer wieder reagiert, der deutsche ebenfalls. Daneben gab es auch nicht-staatliche Initiativen. So machte 2020 die Clearingstelle Urheberrecht im Internet (CUII) Furore, als mit ihrer Hilfe die illegale Streaming-Webseite KINOX gesperrt wurde.  

Ende 2022 senkte der Bundesgerichtshof das Haftungsrisiko für Access-Provider. Zuvor hatte er die Haftung von legalen Plattformen für illegale Nutzeruploads verschärft. In Deutschland gilt ferner seit August 2021 das umstrittene Urheberrechts-Diensteanbieter-Gesetz und in ganz Europa wurde Ende 2022 das Gesetz über digitale Dienste verabschiedet, das ab Februar 2024 in allen EU-Staaten gelten wird.

Was bedeutet all dies für den Film- und Fernsehbereich? Reicht der geltende Rechtsrahmen aus, um illegale Angebote über das Internet einzudämmen? Was soll der deutsche Gesetzgeber tun? Braucht es mehr Schutz für Film- und Fernsehunternehmen – oder könnten sich striktere Maßnahmen gar kontraproduktiv auswirken?  

Diesen Fragen möchten wir anlässlich der 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin nachgehen und laden euch hiermit herzlich zusammen mit unseren Eventpartnern BOEHMERT & BOEHMERT, NORDEMANN und der Landesvertretung Brandenburg beim Bund zum Produzentenbrunch am 20. Februar 2023 um 10:00 Uhr ein. 

Nach einer kurzen Einführung in das Thema durch Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann (NORDEMANN), erwarten wir für die Panel-Diskussion folgende Gäste:

 

  • Julie Kever, Senior Legal Counsel bei Motion Picture Association
  • Andreas Göckel, Deutsche Telekom AG, Law and Integrity, Head of Partnering and Innovations
  • Sabine Frank, Head of Governmental Affairs and Public Policy bei YouTube
  • Dr. Armin Jungbluth, Bundesministerium für Digitales und Verkehr, zuständig für Rechtsrahmen Digitale Dienste, Medienrecht

Dr. Martin Schaefer (BOEHMERT&BOEHMERT) wird die Veranstaltung moderieren.

Anschließend bestehen bei einem Brunch Möglichkeiten für einen Austausch zum Thema und für ausgiebiges Netzwerken. 

Die Veranstaltung ist vorrangig Mitgliedern des medianet sowie den Gästen der Veranstaltungspartner vorbehalten. Bei Interesse meldet euch gerne bei Stella.

Die Location ist komplett barrierefrei. 

Wir freuen uns auf euch! 

Eine Veranstaltung von

Gefördert von

Mit freundlicher Unterstützung von