Companisto ist die Investment-Plattform für Startups und Wachstumsunternehmen. Aktuell sind über 90.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 60 Millionen Euro an Startups und Wachstumsunternehmen beteiligt haben (Stand: Februar 2019).

Neben dem partiarischen Nachrangdarlehen oder Venture Loans werden seit Ende 2018 Eigenkapital-Beteiligungen in GmbHs oder Aktiengesellschaften (AGs) angeboten.

Als Investor erhält man auf Companisto eine Eigenkapitalbeteiligung, eine Gewinnbeteiligung oder eine Festverzinsung. Zusätzlich partizipieren die Investoren im Falle eines Exits vom Exit-Erlös. Der Investitionsprozess wird komplett digital durchgeführt.

Companisto beschränkt sich bei der Auswahl weder hinsichtlich der Branche noch der Phase der Startups. Finanzierte Startups profitieren auch nach der Finanzierungsrunde durch das „Companisto-Family-Programm“ – dieses unterstützt die Gründer nach dem Abschluss der Finanzierung aktiv bei der erfolgreichen Unternehmensentwicklung.

Das Companisto-Beteiligungsmodell wurde so ausgestaltet, dass es kompatibel mit den Anforderungen der VC-Finanzierungslandschaft ist. Die Quote von Co-Finanzierungen der Companisto-Startups liegt derzeit bei circa 80 %, d. h. ca. 80 % der über Companisto finanzierten Startups erhalten zusätzliche Investments von VCs, Business Angels oder institutionellen Investoren.

Companisto wurde 2012 durch beiden Berliner Rechtsanwälte Tamo Zwinge und David Rhotert gegründet.

Jobangebote von Companisto GmbH